Tradition und Kompetenz

-die ideale Verbindung

Bereits seit 1872 existiert die Bauunternehmung Elsemann. Firmengründer war der 1844 geborene Johann Elsemann. Seine Berufsbezeichnung lautete Baumeister, was die Aufgaben eines Bauunternehmers sowie eines Architekten beinhaltet. In die Epoche des Johann Elsemann fielen schon damals beachtliche Bauten wie der Bau des St.- Clemens-Hospitals 1889 und der Stadtsparkasse 1895.

Am 29.11.1926 verstarb Johann Elsemann und sein Sohn Jean übernahm die Firma. Das Firmengelände befand sich seinerzeit noch auf der Neustraße.

1945 übernahm dessen Sohn Johannes mit seiner Frau Martha die Firma und führte sie zunächst vom Mühlenweg aus. 1968 wurde der Firmensitz zum heutigen Standpunkt Marktweg 58 verlegt.

In der 4. Generation heißt der Geschäftsführer seit 1979 nun Thomas Elsemann. Mit seiner Ehefrau Monika und ca. 20 Mitarbeitern führt er das Unternehmen weiter. Der Arbeitsbereich der Firma umfasst die Realisierung von Architektenplänen ebenso wie die schlüsselfertige Erstellung von Objekten. Es werden Hochbauten aller Art, wie Wohn- und Geschäftshäuser, Gewerbeobjekte, Kirchen, Umbauten denkmalgeschützter Häuser, öffentliche Bauten, Einfamilien- sowie Mehrfamilienhäuser, Kindergärten und Banken erstellt.

Die Bauunternehmung Elsemann fühlt sich ihrer Tradition und dem guten Ruf verpflichtet. Das bedeutet für das Unternehmen, seine Leistungsfähigkeit und Innovationsfreude in allen Arbeitsbereichen immer unter Beweis zu stellen.